MSC Execute Projekt Seite

Tutorial

This page in English!

Parameter

  • --help: Listet alle verfügbaren Parameter auf.
  • --framework: Erzeugt aus dem eingegebenen MSC die Dateien, mit denen das MSC ausgeführt werden kann.
  • --visual: Erzeugt für HMSCs ein dotty-Ausgabe und für MSCs eine LaTeX-Ausgabe. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten des Projektes Mu2L
  • --debug: Liefert eine genaue Informationen über den Ablauf und erzeugt dazu eine XML-Ausgabe.

Übliche Anwendung

Ein Aufruf für das Beispiel sieht wie folgt aus:
java -jar MSCExecute.jar --visual --framework DBExample.msc

Daraufhin wird sowohl die LaTeX-Ausgabe der drei in dem Beispiel angegebenen MSCs erzeugt als auch der Quellcode, welcher benötigt wird, um das MSC auszuführen.

Als nächstes muss der erzeugte Quellcode compiliert werden. Hierbei können u.U. noch Fehler, die in den dynamischen Daten des MSC enthalten sind, zu Tage kommen. Dies ist bewusst so gewählt und dient der einfacheren Codeerzeugung.

Nun muss für das Remote Objekt des MSC noch Stub und Skeleton generiert werden. D.h. für jeden MSC muss der Aufruf:
rmic Name.Services.ChannelNameImpl erfolgen, wobei Name durch den Namen des jeweiligen MSCs zu ersetzen ist.

Zur Ausführung auf einem Rechner wird nun folgender Aufruf getätigt:
java -cp.:MSCExecute.jar Name.MSCName
Im Beispiel wird nur der äussere MSC aufgerufen: java -cp.:MSCExecute.jar DBQuery.MSCDBQuery

Zur Ausführung auf mehreren Rechnern muss der Code für die Kommunikation per RMI entsprechend angepasst werden.


Markus Schlütter
Last modified: Wed Dec 08 18:09:25 CEST 2004